Gästebucheintragungen 2017

Was ich Euch immer schon sagen wollte ...

Hier ist Platz um Eure Spuren auf der Homepage zu hinterlassen. Es wäre schön, wenn Ihr Eure Erinnerungen auch in unseren Anekdotenbereich eintragt!

Neue Einträge in das Gästebuch können nur mit aktiviertem Javascript abgesandt werden
Bai Lin (Liebling Lokale) 12.12.2017

So! Wie versprochen : )) hier mal ein paar meine personliche Tipps (weitere folgen..):

Tofu und Chilli:
Mini Lokal. Linke Wienzeile 18, 1060 Wien (So geschlossen)
Westchin. Küche.
Geniale Nudeln- und Teigwarengerichte (v.a. Biang Biang Mian - Unbedingt dazu sagen: bitte wenig scharf!)

Yummyhouse (WeiCai):
Linke Wienzeile 14, 1060 Wien (Di geschlossen)
Auch westchin. Küche.
Alles Speisen genial gut. V.a. kalte Nudelnsalat, Rindfleisch Feuer Töpfchen, Lammspiess, Melanzani nach Omas Art..

Dim-Sum Restaurant Chinazentrum (KouZhiFu)
Rechte Wienzeile 29, 1040 Wien
Super Peking Ente! (1 Tag vorher bestellen:01/5853008). Aber auch andere tolle Speisen und DimSun.

Ihr könnt gerne dazu sagen, dass Ihr von Bai Lin kommt. Alle kennen mich schon mittlerweile... : )))

Habe noch paar Tipps. Schreibe es Euch dann!
Wüsche Euch Genuss pur!

Bai Lin (Lamm-Rettich Suppe für Spätherbst-Winter:) 31.10.2017

1 x Lammschlögel (klein, ca. 600g), 1 x Bierrettich, Ingwer, Lauch, Salz.
Lammschlögel waschen, mit Küchenpapier abtrocknen. Bisschen salzen, einreiben und einwirken lassen.
3-4 Scheiben Ingwer schneiden, 1 x ca. 10cm Lauch, in d. Topf legen, Lammschlögel drauf. + kaltes Wasser bis Schlögel ca abgedeckt ist.
Aufkochen, sofort oben schwimmenden Eiweissschaum abtragen (dadurch wird die Suppe sehr klar und duftig), dann zugedeckt ca. weitere 3/4 Std. köcheln. Bierrettich schälen, in ca. 3cm Würfel schneiden, dazugeben, und zusammen ca. 1/2 Std. köcheln. Ganz zum Schluss erst bisschen salzen - je nach Bedarf. Voila! (Wer Koriander liebt, kann gerne vor Servieren bisschen drauf streuen, schmeckt noch besse!) . Bierrettich ist Lungenstärkend, Lamm nierenstärkend. Altes bewährtes Rezept aus China für Spätherbst/Winter! Wünsche guten Apetit und viel Gesundheit!

Verena Malsch () 31.10.2017

Liebe Bailin,

Du machst es sehr spannend :-): ich kann das Lammsuppen-Rezept kaum noch erwarten.

Liebe Grüße, Verena

Bai Lin () 26.10.2017

Acht Schätze auf Youtube, genaue Bewegungsabfolge mit Erklärung (allerdings auf chinesisch..)
https://www.youtube.com/watch?v=qztVkodXhy4&t=378s
(Links bitte kopieren und wiedergeben.)

Bai Lin () 26.10.2017

Für die liebe Anfängerkurs Teilnehmer: https://www.youtube.com/watch?v=HjRG-XH7Woc&t=1s
(Video Acht Schätze)
Möge die Übung gelinge!

Bai Lin () 29.5.2017

Für meine liebe Taiji Kungfu Fächer fächernde..:
https://www.youtube.com/watch?v=yslz51rZeFc

Bai Lin () 18.5.2017

Für meine LIEBE 48er GRUPPE!
https://youtu.be/kgdQD-_kNJU
Möge die Übung gelinge! (Falsch eingelernte ist extrem schwer auszubügeln, deswegen bitte als "Nachschau", nicht als "Vorschau".. : ))

Bailin () 18.5.2017

Liebe Verena,
vielen lieben Dank! Diese Zahngeschichte war doch heftiger als ich dachte.. aber nun endlich hoffe ich ist d. Spuck verbei : ))) Freue mich auf Montag!

Verena Malsch (Verena.dworschak@gmx.at) 15.5.2017

Baaaldige Besserung, liebe Lin!!!

BaiLin () 4.5.2017

Lieber Günther,
ich schenke mir jetzt auch ein grosses Bier ein, und Prost auf weitere viele viele gemeinsame Taiji Jahre!
: )))
Daaaanke! An Euch alle!
Liebe Grüsse,
Bailin

Günther Kenyeri (guenther@kenyeri.net) 3.5.2017

Also heute ist wieder Mal einer dieser wundervollen Abende an denen ich, angenehm müde und glücklich entspannt nach meiner Taiji Übungsstunde nach Hause gekommen bin und mich bei einem wohlverdienten Glas Bier beglückwünsche dass ich vor vielen Jahren begonnen habe Taiji zu üben. Dabei zähle ich, wie die meisten in meiner Gruppe schon zu den Fortgeschrittenen, schließlich übe ich Taiji 24 Bwegungen schon seit Jahren unter der geduldigen und fachkundigen Kursleiterin BaiLin und glaube es zu können und zu wissen worauf es ankommt...auch einige wunderbare Ganztags-Intensivworkshops mit Walter Großrubatscher haben viel Fortschritt gebracht und Spaß gemacht. Und dann kommt BaiLin heute auf die gute Idee noch mehr Perfektion von uns zu fordern und die Bewegungen noch exakter im Sinne der Erfinder auszuführen...nicht viel, einige ganz kleine Änderungen im Ablauf und es nimmt einem auf eine angenehme Art und Weise derartig her dass die ohnehin geübten Beinmuskel zittern und es einem den Schweiß auf die Stirne treibt. Unglaublich und das ist zugleich das wunderbare an Taiji und einer tollen Kursleiterin, man ist nie fertig und man kratzt auch nach Jahrelangem Üben noch immer erst an der Oberfläche dieser wunderbaren und geheimnisvollen Kunst. Wir werden noch viele Jahre gemeinsam miteinander verbringen müssen liebe BaiLin und lieber Walter Großrubatscher bis ihr meinen Ehrgeiz und meine Neugierde zufrieden gestellt habt. Danke für eure Mühe!

Bai Lin () 7.4.2017

Lieber Günther,
Ich freue mich so sehr, dass es Dir gut tut und gefällt Taiji zu üben! Jede Stunde mit Euch, mit so viel Fleiss, Freude, positiven Qi und tollen Atmosphären, bin ich nur unendlich dankbar! Ich wünsche Dir frohe Osternferien und freue mich schon auf übernächste Woche!

Bai Lin () 7.4.2017

Liebe Verena,
ich danke Dir vom Herzen für diese liebevolle Nachricht.. auch ich bin jedesmal voller Freude nach der tollen Stunde mit Euch! Es ist ein Genuss und ein Geschenk des Himmels mit Euch zu üben und zu geniesen! DANKE!!!

Bai Lin () 6.4.2017

Liebe Anfängergruppe, hier die versprochene Acht Schätze Video! (mit einigen Abweichungen, welche ich Euch erzählt habe..)
https://www.youtube.com/watch?v=HjRG-XH7Woc&t=311s

Möge die Übung gelinge!

Günther Kenyeri (guenther@kenyeri.net) 3.4.2017

Also ich bin ja ein kritischer Zeitgenosse und muss alles erst selbst ausprobieren bevor ich es glaube aber dann bin ich restlos überzeugt von einer Sache. In meinem Fall von der Ansicht dass Taiji ganz allgemein nebst dem Wohlbefinden ganz besonders auch unser Immunsystem positiv beeinflusst. Ich kann das bestätigen, ich habe vor etwa 13 Jahren aus heiterem Himmel eine Pollenallergie gegen die Frühblühenden Bäume Erle , Esche, Birke und Hasel bekommen die mir anfangs sehr zu schaffen gemacht hat. verstpfte Nase, brennende rote Augen usw. Ich habe nie irgendwelche Medikamente dagegen genommen weil ich überhaupt kaum Medikamente nehme und brauche. Aber seit ich vor etwa 6 Jahren mit Taiji begonnen habe und ernsthaft übe hat sich nicht nur mein allgemeines Wohlbefinden und meine Fitness erheblich verbessert. Ich habe auch keinerlei Allergie Symptome mehr. Jetzt ist gerade die höchste Pollenbelastung und ich verspüre nichts, einfach nichts. Ich hab die Allergie besiegt. Und so ganz nebenbei habe ich viele nette Menschen in den Übungsgruppen kennen gelernt und genieße jede Übungsstunde in einer tollen Gemeinschaft. Danke liebe Bai Lin für deine unvergleichliche Art uns mit Geduld und Humor diese wunderbare alte Chinesische Kunst zu vermitteln!

Verena Malsch 13.3.2017

Liebe Lin,
Das werde ich so bald wie möglich ausprobieren, danke!
V.a. aber bin ich unheimlich dankbar, dass Du es schaffst, meine Montage seit fast 3 Jahren so wunderbar ausklingen zu lassen. Nach der Stunde bei Dir und mit den anderen - egal ob Chan-Taiji, Taiji 24 oder 48- fühle ich mich jedes Mal ausgeglichen, locker, kräftig. Das ist wie Magie! Das Üben in Deiner Stunde macht einfach richtig Freude!!

Bai Lin 10.3.2017

..und, ich bin so unendlich dankbar, dass ich mit Euch zusammen üben darf.. jede Stunde ist ein wundervolles Erlebnis! Danke!

Bai Lin 10.3.2017

Liebe Studio Freunde,
wie versprochen, passend für Frühling:
Hühnersuppe mit Glasnudeln und Sauerkraut (für 4 P)

2 x Hühnerkeule, waschen, mit bisschen Salz einreiben (wenn vorhanden, plus bisschen Reiswein),
4 Scheiben Ingwer, 10cm Lauch, ins Topf
darauf die Hühnerkeule legen. Kaltes Wasser dazu, bis die Keulen verdeckt sind. Aufkochen, dann Feuer sofort klein drehen, ca. 40 Min. mini köcheln.

In der Zw.zeit Glasnudeln (Menge beliebig) in e. grossen Schüssel legen, heisses Wasser dazu giessen, warten bis sie weich werden (ca. 5-10Min, je nachdem ob man s eher knackig oder soft haben will). - Dann mit KALTEN Wasser abschrecken! Sonst quellen sie auf!

Sauerkraut (nicht zu viel, sonst wird die Suppe zu sauer) zu der Hühnersuppe geben, nochmals aufkochen, dann gemeinsam mit Galsnudeln weitere 20 Minuten köcheln. Zum Schluss minimal salzen, (wenn man will Korianda oder Petersillien dazu streuen). Fleisch dazu teilen. Mahlzeit!

Hühnersuppe stäkt Immunsystem
Sauerkraut regt Leber Qi an
Glasnudeln (sind aus Grünen Bohnen) reinigt und sättigt.
Wer vegetarisch mag, dann statt Hühnersuppe Gemüse Brühe verwenden.

Taiji-Studio Familie Bai | 1070 Wien, Neubaugasse 31/10 | Tel/Fax: 01 / 523 44 68 | E-Mail: info@taiji-bai.at

powered by contentmanager.cc