Taiji 48

Die Acht Schätze;
Perfektion Taiji 24 & 48

Freitag 10:00 Uhr
Kursleitung: Walther Grossrubatscher
ab 15. Sept. 2017
Anmelden


Anfänger mit Vorkenntnissen (Taiji 24 v. Beginn)

Anfänger mit Vorkenntnissen
des Taiji und Qi Gong

Freitag 11:10 Uhr
Kursleitung: Hiroko Ono
ab 15. Sept. 2017
Anmelden





Zuerst werden die Ba DuanJin (=Acht Schätze) gelehrt.
Sie sind Grundübungen des Qi Gong im Stehen oder Sitzen, die in China vor ca. 800 Jahren entwickelt wurden. Dies kombiniert aus Ruhe und Bewegung meditative Konzentrations- und Atemübungen. Jede Übung kann eine positive Wirkung auf bestimmte Organe haben oder bestimmten Krankheiten der inneren Organe  bzw.  Meridiane vorbeugen.  

 

Danach: Taiji - nach der Original Pekinger Schule.  
Taiji ist eine jahrhundertlang bewährte chinesische Bewegungslehre. Die Bewegungsabläufe sind langsam, zart, entspannt  und  doch fest,  geprägt von der Harmonie zwischen Yin und Yang.  So wird ein positives Gegengewicht zu Stress und Umweltbelastung gefunden. Da man die Bewegungsintensität selbst bestimmen kann, werden der Bewegungsapparat (u.a. Wirbelsäule, Schulter-, Hüfte-, und Kniegelenke) auf eine ungezwungene Weise gestärkt und werden dadurch wieder geschmeidig. Die mühelose und sanfte  Art des Trainings ist für jede Altersstufe gut geeignet.

Taiji-Studio Familie Bai | 1070 Wien, Neubaugasse 31/10 | Tel/Fax: 01 / 523 44 68 | E-Mail: info@taiji-bai.at

powered by contentmanager.cc